Gönnheim




Italien
Sotto il Monte Giovanni XXIII




Polen
Wadowice



» Geschichte


Eine Zeittafel wichtiger Ereignisse für die Marktgemeinde Marktl

13. Jahrh. als Hofmark der Grafen von Leonberg gegründet
1297 Erbauung der ersten St. Oswaldkirche als Filiale von Stammham, gestiftet vom Leonberger Grafen Berengar III. und geweiht von Bischof Albert vom Chiemsee
1422 Herzog Heinrich der Reiche von Bayern-Landshut verleiht den Bürgern von Marktl das Erbrecht und bestätigt dem Ort die Privilegien eines Marktes
1477 Herzog Ludwig der Reiche bewilligt den Marktler Bürgern ein Wappen: Schiffshaken und Streichmaß, als Symbole der Schiffahrt und des Handels
1678 Kurfürst Ferdinand Maria genehmigt einen eigenen Benefiziaten für die Marktler Filialkirche
1697 Kurfürst Max Emanuel veranlaßt den Bau der ersten Brücke über den Inn bei Marktl
1701 Durch einen Blitzschlag in den Turm der St. Oswald-Kirche wird der ganze Markt eingeäschert
1851 Marktl, bisher als Filiale zur Pfarrei Stammham gehörig, wird zu einer selbständigen Pfarrei erhoben
1857 Einweihung der neuerbauten Pfarrkirche St. Oswald durch Bischof Heinrich von Hofstetter
1871 Bau der Eisenbahnlinie München - Simbach, Marktl erhält eine Bahnstation
1895 Marktler Bürger unter dem Vorsitz von Pfarrer Jakob Haydn gründen den „Verein zur Errichtung einer Kinderbewahranstalt in Marktl e.V.“
1919 Errichtung eines Wasserschutzdammes am Inn gegen die immer wiederkehrenden Überschwemmungen
1927 Fertigstellung der ersten Innbrücke aus Beton und Bau einer sogenannten „Neuen Straße“ als Umgehungsstraße des Marktes
1965 Umbau der Pfarrkirche St. Oswald mit Errichtung eines Pfarrsaales
1969 Partnerschaft mit Gönnheim
1970-1972
Eingemeindung der ehemals selbständigen Gemeinden Marktlberg und Schützing
1978 Bildung der Verwaltungsgemeinschaft Marktl mit den Mitgliedsgemeinden Marktl und Stammham.
1980 Bau einer mechanisch - biologischen Kläranlage
1981-1983 Bau des „Bürgerhauses“
1984-1987
Bau der Feuerwehrgerätehäuser in Marktl und Marktlberg
1989 Anschluß an die A 94
1997 Sanierung des Ortszentrums
13.7.1997
Verleihung der Ehrenbürgerwürde an Kardinal Dr. Joseph Ratzinger
2001 Gestaltung des Bahnhofsvorplatzes
2001 Das Antoniushaus feiert sein 100-jähriges Bestehen
2001/2002 Erweiterung des Sportzentrums
2001/2005

Neubau der Kläranlage

19.04.2005 Kardinal Dr. Joseph Ratzinger wird zu Papst Benedikt XVI. gewählt
11.09.2006

Papst Benedikt XVI. besucht seinen Geburtsort Marktl am Inn

2006 Partnerschaft mit Wadowice (Geburtsort von Papst Johannes Paul II.)
2006

Kreativpreis des Bundes der Steuerzahler für Neubau der  Kläranlage

2007 

Errichtung und Erschließung des Gewerbegebiets Bergham

2008/2009

Errichtung eines zentralen Bushaltebereiches und Parkplätzen an der Burghauser Straße

2009

Partnerschaft mit Sotto Il Monte (Geburtsort von Papst Johannes XXIII.) und Einweihung des Partnerschaftsplatzes

2009/2010 

Umgestaltung des Antoniusgeländes mit Gruppenhäusern, Wohn- und Geschäftsbebauung sowie Neugestaltung eines Parkes

2009/2013 Neubau der Innbrücke
 28.02.2013

Amtsverzicht Papst Benedikt XVI.

 

 

 


Burghausen



Buch - Medaille- Sonderbriefe




Angebote anlässlich des
90. Geburtstages
Papst em. Benendikt XVI.







» weiterlesen






Veranstaltungskalender
» Marktl am Inn
» Landkreis Altötting






* Presseschau*